Herren I

TV Waltenhofen – HSG Würm-Mitte2   26:22 (18:12)

Die Herren marschieren weiter.

Am letzten Samstag war die bisher ungeschlagene Bayernliga-Reserve der HSG Würm-Mitte zu Gast. Der TV Waltenhofen ging mit entsprechend großem Respekt in die Partie, es musste in jedem Fall die konzentrierte Leistung der letzten beiden Spiele wieder abgerufen werden.

Die Bank war dieses Mal gut besetzt. Allerdings hatten Stöberl, Stadler und Wölbert bereits das Nachmittagsspiel mit der zweiten Mannschaft absolviert und kamen erst mit dem Anpfiff in die Halle.

Der TVW übernahm von Beginn an das Kommando und ging ab dem 2:2 in Führung. Es gelang über druckvollen Parallelstoß immer wieder Lücken in die Abwehr der HSG zu reißen und über ein 5:4 weiter auf 14:8 zu erhöhen. Die Gäste mit der bisher besten Abwehr der Liga, mußten weiter Tor um Tor kassieren, dagegen ließ der TVW nur vereinzelt Tore über den Kreis zu. Diese disziplinierte Top-Leistung in Abwehr und Angriff führte zur verdienten 18:12 Pausenführung.

Würm-Mitte startete in die 2.Halbzeit mit dem unbedingten Willen, das Spiel zu drehen. Mit großem Engagement schafften sie es, den Abstand immer weiter zu verkürzen. Dank weiter exzellenter Abwehrarbeit und guter Torhüterleistung von Maxi Vetter mussten sich die Gäste aber jedes Tor hart erkämpfen.
Auf der anderen Seite tat sich der TVW  im Angriff schwer. Die Kreativität und das Tempo hatten nachgelassen,  sodaß auch hier jedes Tor mühsam  erarbeitet werden musste.

Doch die Allgäuer schafften es Würm auf Distanz zu halten,  und der bisher unbesiegten Mannschaft die erste Niederlage zuzufügen.

Der Jubel der zahlreichen Fans und der Mannschaft nach dem Abpfiff war riesig, die Überraschung war geglückt.

Die Mannschaft steht nun nach dem 8.Spieltag auf einem unglaublichen 4.Tabellenplatz. Das macht Lust auf mehr!