Herren I

SV Pullach – TV Waltenhofen 36:33 (20:18)

Knappe Niederlage gegen BOL Absteiger

Der TV Waltenhofen musste beim BOL Absteiger SV Pullach antreten. Die lange Anreise lohnte sich jedoch nicht. 

Das Spiel begann mit hohem Tempo, der TVW machte seine Tore aus schnellen Kontern, Pullach konnte aber mit Toren aus dem Positionsspiel immer ein Tor vorlegen. Dies blieb so bis zum 4:4. Trotz guter Abwehrleistung kassierte der TVW danach immer wieder Tore aus dem guten Zusammenspiel von Rückraum und Kreis des SV Pullach und aus starken 1:1 Situationen der Münchner Vorstädter. Dies führte dazu, daß der TVW in Rückstand geriet und diesem permanent hinterher lief. Beim torreichen Stand von 20:18 wurden die Seiten gewechselt.

In der 2.Halbzeit war das Spiel durchweg langsamer, die Torflut geringer. Die Spielsituation blieb aber die gleiche. Pullach legte vor, der TVW zog nach. Immer wieder zeigte sich dabei die größere Cleverness der Pullacher, als langjähriger Bezirksoberligist, die die Abwehr des TVW stark forderten.  Der TVW gab jedoch in keiner Phase des Spiels auf, auf weniger  als 2 Tore konnte der Abstand aber nie verkürzt werden. Mit 36:33 gab es damit eine Niederlage, die bei geschickterem Abwehrverhalten hätte vermieden werden können.

Trainer Kolb zeigte sich trotzdem zufrieden: „Pullach ist eines der stärksten Teams in der Liga, wir haben uns gut aus der Affäre gezogen und werden die Lehren aus diesem Spiel ziehen“.