DamenII

TV Waltenhofen II – TSV Schongau

Diesen Sonntag stand das Rückspiel gegen den TSV Schongau an. Das Hinspiel wurde ganz knapp gewonnen, so dass unser heutiges Ziel eine Bestätigung des vergangenen Ergebnisses war.

In die Partie starten wir diesmal sehr gut: im Gegensatz zu anderen Spielen, in denen wir oft in den ersten fünf Minuten überhaupt nicht ins Spiel fanden, zeigten wir heute von Beginn an ein schönes Kombinationsspiel, das mit Torerfolgen beendet wurde. Allerdings begannen die Gäste die Partie ebenfalls konzentriert und es ging bis zur elften Spielminute ausgeglichen hin und her.  Beim Stand von 6:6 zeigten sich aber leider erste Konzentrationsmängel, wodurch es den Gästen erstmalig ermöglicht wurde, 3 Tore in Führung zu gehen. Dieses Tief hielt erschreckenderweise fast eine Viertelstunde an und bedeutete einen 7-Tore Rückstand (8:15). Doch jetzt erfuhren die Schongauer unseren Kampfgeist: bis zur Halbzeitpause kämpfte sich fing sich die Mannschaft wieder bis auf 3 Tore (13:16) heran.

Die zweite Halbzeit begann nicht ganz so überzeugend wie die erste, dafür spielten wir die 30 Minuten insgesamt konsequenter, so dass sie in der Summe auf unser Konto ging. Nicht einmal 10 Minuten waren nötig, um den noch offenen Rückstand zu egalisieren (18:18). Allerdings nutzen wir diesen Erfolg nicht, um davonzuziehen und die Gästen zu demoralisieren. In Folge waren immer wir es, die den Gästen aus Schongau hinterherliefen. Teils stand es unentschieden, teils blieben die Gäste 1 bis 2 Tore im Vorsprung. 5 Minuten vor Schluss war beim Stand von 28:28 noch alles offen. Letzten Endes ging das Spiel mit 31:32 an die Gäste – uns bleibt die 2. Halbzeit (18:16).

Sanktjohanser (Tor), Besler (4), Wurm B., Seidel (7/1), Heckelsmüller (3), Hernicht (1), Fleischmann, Hofmann (3), Wurm V. (2), Brock (4/1), Waßmann (7/2)