Damen I

TV Waltenhofen – SV Pullach 27:20 (16:5)

Am vergangenen Samstag bestritten die Damen des TV Waltenhofen ihr erstes Saisonspiel in der neuen Saison. Mit einem 27:20 (16:5) gegen den SV Pullach ist der Start gelungen.


Unter ganz neuen Bedingungen und nach langer Pause starteten die Damen um das Trainergespann Mehr/Rauh mit einem 9:0 in die Partie. Die Abwehr stand stabil und Torfrau Petra Jäckle hielt alles was auf ihr Tor kam. Im Angriff gelangen einfache und schnelle Tore, dass bis zur Halbzeit ein Vorsprung von 16:5 erspielt wurde. In der Halbzeitansprache forderte Trainer Andreas Mehr weiterhin konzentriert in der Abwehr zu agieren und im Angriff durch druckvolles Spielen die Abwehr des SV Pullach zu knacken.


Doch der Start in die zweite Hälfte verlief nicht wie geplant. Die Gäste kam immer mehr zum Torerfolg, da die Waltenhofner Abwehr durch Übergabe-Übernahme Fehler nicht mehr so stabil stand. Im Angriff kam es wiederholt zu einfachen Ballverlusten sowie schlechten Torabschlüssen und so kam der SV Pullach doch noch in die Partie (21:16 50. Minute). In den letzten 10 Minuten der Auftaktpartie haben die Oberallgäuerinnen nochmal zurück ins Spiel gefunden und durch schnelle Tore den Sieg gesichert. So konnten am Ende mit einem nie gefährdeter 27:20 Sieg die ersten beiden Punkte in der etwas anderen Saison 2020/21 gesichert werden.

Besonders erfreulich ist, dass sich im ersten Spiel nach über sechsmonatiger Spielpause alle Spielerinnen des TV Waltenhofen in die Torschützenliste eintragen konnten.

ES spielten: Petra Jäckel, Daniela Schillinger (beide Tor), Leonie Besler (2), Vita Rodo (1), Pia Brugger (1), Bianca Kleinbub (2), Lea Hoffmann (1), Anja Wörfel (8/1), Lisa Immler (3), Julia Stransky (6/1), Lüdemann Annabell (1), Stiegelmeier Ina (2)