Damen1

TV Waltenhofen – TSV Mindelheim

Am vergangenen Samstag bestritten die Handballdamen des TV Waltenhofen das letzte Heimspiel der Saison gegen den TSV Mindelheim. Der Gastgeber wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann deutlich mit 45:20 (23:7).

Vor dem Spiel forderte das Trainerduo Mehr/Rauh sowohl im Angriff als auch in der Abwehr volle Konzentration und Siegeswillen. Dies setzten die Mädels des TVW bereits in der Anfangsphase gekonnt um, weshalb man Mitte der erste Halbzeit mit acht Toren in Führung gehen konnte. Durch eine konsequent agierende Abwehr, ein sicheres Zusammenspiel im Angriff und einiger guten Paraden der Torfrau Daniela Schillinger gelang es dem TVW einen 16 Tore Vorsprung bis zur Halbzeit herauszuspielen. Somit ging man mit einem Spielstand von 23:7 in die Halbzeitpause. 

In der Pausenansprache appellierten die Trainer Mehr/ Rauh an die Spielerinnen, nicht nachzulassen und das Spiel trotzdem weiterhin temporeich zu gestalten. 

Jedoch führten einige Unkonzentriertheiten vor allem in der Abwehr dazu, dass der TSV Mindelheim in der zweiten Halbzeit einige Tore verbuchen und somit den Tordifferenz zum TVW verringern konnte. Der Sieg war trotz diesen vermeidbaren Fehlern zu keiner Zeit in Gefahr. So feierte man am Ende einen verdienten Sieg von 45:20. 

Das nächste und somit letzte Spiel der Saison findet nächsten Samstag um 15:30 Uhr auswärts in Ottobeuren statt. Auch hier wollen die Damen die Punkte mit nach Hause nehmen, um eventuell noch einen Tabellenplatz gut zu machen.

Es spielten: Schillinger (Tor), Besler (4), Rodo (2/1), Brugger (1), Kleinbub (4), Reiner (2), Wittmann (1), Wörfel (8/1), Immer L. (3), Tyczka (5/1), Stransky (12/2), Hoffmann, Immer M. (1), Stiegelmeier (2)