Damen II

TV Waltenhofen II – SG Kempten/Kottern: 31:33

Vergangenen Samstag bestritten die Damen des TV Waltenhofen II die Partie gegen den benachbarten Verein SG Kempten Kottern. Mit einer vollen Auswechselbank war die Marschrichtung klar – man wollte ein schnelles Spiel aufziehen und in der Abwehr viel arbeiten.

Die Umsetzung dieser Idee wollte den Waltenhofenerinnen jedoch nicht recht gelingen. Der Angriff agierte zu hektisch und unstrukturiert, Torabschlüsse aus dem Rückraum wurden mit zu wenig Überzeugung ausgeführt und die Außenpositionen scheiterten ein ums andere Mal am Torwart der SG. Beim 17:17 ging man mit hängenden Köpfen in die Halbzeitpause.

Auch hier gelang es nicht die lethargische Stimmung aus Halbzeit 1 abzulegen, die gesamte Mannschaft schien nicht mit 100% beim Spiel zu sein. Auch im 2.Teil der Partie gelang es den Damen um Trainerin Tanja Waßmann nicht sich abzusetzen. Ein ums andere Mal traf der Kemptener Rückraum, den die Waltenhofener Abwehr zu nah an sich ran ließ. Es wurde nach wie vor zu langsam agiert, nicht aggressiv genug. Über ein 22:20 und 26:24 blieb Kempten weiter dran. Obwohl die Gäste wenig Auswechselspieler mitgebracht hatten und das Spiel relativ langsam gestalteten erarbeiteten sie sich weiter jede Torchance die sie auch mit hoher Trefferquote zu nutzen wussten, bis sie schließlich in der 56. Minute erstmals mit 29:30 in Führung gingen. Waltenhofen agierte in den Schlussminuten nicht clever genug, vergab weiter gute Torchancen und musste sich am Ende mit 31:33 geschlagen geben. Durch diese Niederlage rutschte der TV Waltenhofen nun auf den 5.Tabellenplatz ab. Die nächste Chance auf Punktgewinn findet am 08.03. um 14 Uhr in der Halle der SG Biessenhofen-Marktoberdorf II statt.

Es spielten: Müller Lena / Häußinger (Tor), Besler (3), Vogler (8), Lüdemann Annabell (5/2), Geist (3/1), Zimmermann (9/5), Immler, Lüdemann Laura, Blumrich (1), Gläser, Irringer, Müller Lara (1), Reiner (1)