Damen II

Am Sonntag empfingen die Damen II des TV Waltenhofen die SG Kaufbeuren/Neugablonz zu ihrem ersten Heimspiel, das sie mit 15:20 (7:10) verloren.
Beide Mannschaften taten sich schwer, ins Spiel zu kommen und so stand es in der 23. Minute noch 7:7. Allerdings war die anschließende Torverwertung nicht gut, sodass die Gäste, trotz der sehr guten Leistung von Lena Müller im Tor, bis zur Halbzeit mit drei Toren Vorsprung in die Pause gehen konnten.
Die Coaches Tanja Waßmann und Anandi Brock erinnerten hier noch einmal daran, die Torabschlüsse konsequent und konzentriert abzuschließen.
Mit voller Motivation ging es in die zweite Halbzeit, die sich aber ähnlich wie die erste gestaltete. Die Gäste konnten den Vorsprung halten und am Ende sogar noch auf bis zu fünf Toren ausbauen. Bis auf die Siebenmeter, die Laura Zimmermann alle souverän verwandelte, wollte der Ball nicht ins Tor. Dieses Spiel wurde klar im Angriff verloren.
Das nächste Spiel findet schon kommenden Donnerstag um 12 Uhr gegen die SG Biessenhofen/Marktoberdorf II ebenfalls in eigener Halle statt.

Es spielten: Müller Le. (Tor), Besler, Geist, Lüdemann A., Müller La., Zimmermann (10/5), Immler, Lüdemann L. (1), Blumrich (1), Hernicht, Fleischmann (2), Sommer (1), Lau, Reiner