Damen II

TV Waltenhofen – TV Memmingen 27:21 (7:6)

Am Samstag, den 23.02.2019 um 14 Uhr, bestritt die 2. Damenmannschaft des TV Waltenhofen ihr Heimspiel gegen den TV Memmingen. Die Vorzeichen für das Spiel standen gut, hatte man doch das Hinspiel 27:21 gewonnen. Außerdem konnten die Aushilfscoaches Isa Seidel und Anandi Brock auf eine volle Bank zurückgreifen.

Nach dem 1:0 in der 3. Minute für die TVWlerinnen, starteten die Mädels aus Memmingen einen 6:0 Lauf, wodurch es in der 14. Minute dann 1:6 stand. Doch die Damen des Heimvereins gaben sich nicht auf, kämpften sich wieder heran und gingen sogar mit 7:6 Führung in die Halbzeitpause.

In dieser appellierten die Trainer an ihr Team in der Abwehr weiterhin aktiv zu bleiben und klare Absprachen zu treffen. Noch deutlich eindringlicher war die Mahnung im Angriff konzentrierter zu handeln und die Bälle dem Gegner nicht so in die Hände zu spielen.

Bis zur 38. Minute ging das Spiel wieder hin und her bis zum 10:10. Im Laufe der folgenden 10 Minuten steigerten die Waltenhofenerinnen ihre Leistung nochmal enorm und legten einen 8:0 Lauf zum 18:10 hin. Das war nicht zuletzt Torhüterin Lena Müllers Verdienst, die das TVW Tor geradezu vernagelte. Über 22:11 (51. Minute) behielten die Gastgeberinnen bis zum Spielende die Kontrolle und gewannen letztendlich 24:13.

Das nächste Spiel findet dann am 09.03.19 beim aktuellen Tabellenführer Kaufbeuren statt.

Für den TVW spielten: Müller (Tor), Blumrich (6), Nienaber, Stieglmeier (2), Brock (4), Gläser (1), Lüdemann (4/2), Hernicht (2), Fleischmann, Hofmann (3/1), Besler (2), Reiner