Damen I


Trainingszeiten                              Berichte                              Tabelle/Spielplan


Die Damenmannschaft des TV Waltenhofen starten neu formiert in die spannende Saison 2021/22. Nachdem die Saison 2020/21 coronabedingt bereits nach nur einem Pflichtsspiel beendet wurde, geht es in der neuen Saison erstmal darum, den eigenen Standort in der Liga zu bestimmen.

Mit dem neuen Trainerduo Tanja Waßmann und Michael Rauh wurde im Sommer mit der Vorbereitung auf dem Sportplatz begonnen. Soweit es die Cornabestimmungen zugelassen haben, wurde trainiert. Dabei wurde der Fokus vor allem auf Kraft und Ausdauer gelegt. Als im August endlich die Hallennutzung möglich war, wurde begonnen das Team zu einer Mannschaft zusammen zu bringen. Auf Grund von Abgängen aus privaten, beruflichen und studentischen Gründen wurde die zweite Damenmannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet und eine gemeinsame Damenmannschaft gebildet.

Das Zusammenspiel wurde intensiv trainiert, sodass in kurzer Zeit aus zwei Mannschaften eine wurde. Dies wurde vor allem in Trainingsspielen gegen höhgerklassige Mannschaften deutlich, in denen sich die TVW Damen gut verkauft haben.

Mit Saisonsstart im Oktober geht es darum, zu zeigen, wie gut die Mannschaft funktioniert und das gelernte umzusetzen. Der gut aufgestellte Kader wird alles daran setzen sich oben in der Tabelle zu positionieren und durch schnelles konzentriertes Spiel die Gegner in Schach zu halten.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer und eine hoffentlich fast normale Saison in der am Ende der Handball entscheidet, wer oben in der Tabelle stehen darf.

h.R.v.l.: Michael Rauh (Trainer), Ina Stieglmeier, Lisa Immler, Anja Wörfel, Melanie Immler, Laura Zimmermann, Julia Schillinger, Monika Vogler, Sarah Puttner, Lena Tyczka, Tanja Waßmann (Trainerin)
v.R.v.l.: Annabell Lüdemann, Bianca Kleinbub, Hannah Seitz, Annalena Waßmann, Daniela Schillinger, Petra Jäckel, Lea Hofmann, Vita Rodo, Nadine Geist
Es fehlen: Julia Stransky, Ramona Hernicht, Christina Fleischmann, Kaja Häussinger, Leonie Besler, Lena Müller