Damen I


Trainingszeiten                              Berichte                              Tabelle/Spielplan


Nach nur einer Saison sind die Damen des TV Waltenhofen zurück in der Bezirksoberliga. In einer mehr als durchwachsenen Saison in der Landesliga wurden die Fehler der Waltenhofenerinnen gnadenlos bestraft und auch die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. So stand man von Anfang an im untereren Drittel und kämpfte gegen den Abstieg.

Als die Saison im März 2020 wegen Corona abrupt beendet wurde, waren die Damen mit ihrem Trainergespann Mehr/Rauh auf einem Abstiegsplatz. Obwohl es keine Absteiger, sonder nur Aufsteiger aus der abgelaufenen Saison gab, entschied man sich, nach reichlichen Überlegungen für den freiwilligen Abstieg. Aufgrund von Arbeit und Studium steht nicht mehr der komplette Kader wie in der Aufstiegssaison zur Verfügung.

Nach einer ungewöhnlich langen Corona-Sommer-Pause startete die Vorbereitung im Mai mit selbstständigen Konditionseinheiten. Als es die Coronamaßnahmen zuließen, wurde wieder gemeinsam und mit Abstand auf dem Sportplatz etwas für die Schnelligkeit, die Kraft und die Ausdauer getan. Seit August dürfen die Waltenhofenerinnen endlich wieder in der Halle trainieren und somit auch Spielkomibinationen, Abwehrverhalten und Torabschlüsse, sprich Handball spielen. Für die neue Saison wurde das Ziel oberes Drittel ausgerufen. Schlüssel zum Erfolg soll die konditionelle Grundlage sein und die Tatsache, dass der Kern der Mannschaft seit Jahren unverändert zusammenspielt. Aus einer stabilen Abwehr heraus wird versucht, über Tempo-Handball zu einfachen Toren zu kommen.  Im Positionsangriff soll über schöne und druckvolle Spielkombinationen der Torerfolg gesichert werden.

In der Hoffnung, dass Corona es zulässt, freuen wir uns, wenn wir uns endllich wieder im Wettkampf messen können und Normalität einkehrt.

Auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2020/21.

h.R.v.l.: Andreas Mehr (Trainer), Vita Rodo, Ina Stieglmeier, Lisa Immler, Pia Brugger, Melanie Immler, Laura Wittmann, Lena Tyczka, Michael Rauh (Trainer)
v.R.v.l.: Anja Wörfel, Julia Stransky, Daniela Schillinger, Petra Jäckel, Kaja Häusinger, Bianca Kleinbub, Leonie Besler
Es fehlen: Annabell & Laura Lüdemann, Lea Hofmann