Damen I

TV Waltenhofen – TV Bad Tölz 34:17 (16:12)

Am vergangenen Samstag konnten sich die Damen 1 des TV Waltenhofen gegen die Mannschaft aus Bad Tölz mit 34:17 (16:12) durchsetzen.

Mit einem breiten Kader konnten die Damen 1 in die Partie starten. Die Ansage des Trainergespanns Mehr/Rauh war klar auf einen Sieg gerichtet. Zu Beginn konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen (6. Minute/4:4). Durch schöne Konter und effektives Spiel im Angriff sowie Abwehr, konnten sich die TVWlerinnen einen Vorsprung von neun Toren erspielen (23 Minute/15:6). Doch leider hielt diese Phase nicht an. Fehlende Konzentration in der Abwehr, sowie inkonsequente Torabschlüsse ließen die Gegner bis zur Halbzeit wieder auf ein 16:12 herankommen.

In der Halbzeitansprache wurden die Allgäuerinnen dazu animiert, sich wieder zu fokussieren und damit nicht denselben Einbruch wie im vergangenen Heimspiel zu erleben. Gesagt – getan. Durch ein umgestelltes Abwehrsystem konnten leichte Kontertore erzielt werden, was schon einen deutlichen Vorsprung von elf Toren mit sich brachte (40. Minute/25:14). Und so ging es weiter, was einen Endstand von 34:17 und damit zwei Punkte auf das Konto der TVWlerinnen verbucht. Erfreulich ist, dass sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Bereits kommenden Samstag steht für die Waltenhofenerinnen um 18 Uhr in Landsberg das nächste Spiel an.

Schillinger (Tor), Besler (2), Brugger (6), Kleinbub (6), Reiner (1), Lüdemann L. (1/1), Wörfel (4), Immler L. (3), Tyczka (1), Stransky (3/1), Lüdemann A. (2/1), Immler M., Brock (2), Stieglmeier (3)