Damen I

TV Waltenhofen – TSV Vaterstetten 39:20 (22:12)

Am 11.01.2020 fand das erste Spiel der Handballdamen des TV Waltenhofen im neuen Jahr statt. Zu Gast, in diesem Landesliga Süd – Duell, war der Tabellennachbar TSV Vaterstetten. Die Oberbayerinnen gewannen die Partie verdient mit 39:20 (22:12).

Ab der ersten Minute waren die Gäste konzentrierter bei der Sache und nutzten die technischen Fehler der TVWlerinnen konsequent aus, sodass es nach 6 Minuten bereits 0:6 stand. Daher sah sich das Trainergespann Mehr/Rauh schon zu diesem Zeitpunkt gezwungen, die Auszeit zu nehmen. Doch auch diese zeigte nicht die erhoffte Wirkung und Vaterstetten baute seinen Vorsprung weiter aus. Über ein 2:10 (12.Minute) und ein 10:19 (25.Minute) führte das zu einem deutlichen Halbzeitstand von 12:22 aus Sicht der Heimmannschaft.

In der Halbzeitpause appellierten die Trainer an den Kampfgeist der Allgäuerinnen und ermahnten sie, die technischen Fehler zu minimieren, die Torchancen zu nutzen und in der Abwehr besser dagegen zu halten. Zu Beginn der 2. Halbzeit aber zeigte sich den Zuschauern dasselbe Bild wie auch in der 1. Halbzeit. Vaterstetten hielt das Tempo hoch und profitierte von den zahlreichen Ballverlusten der Waltenhofnerinnen. Spätestens nach einem souveränen 10:0-Lauf der Gäste zum Spielstand 13:32 (45. Minute) war das Spiel endgültig entschieden. Die letzte Viertelstunde konnte der TVW durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ausgeglichen gestalten, was letzlich zu einem 20:39 Endstand führte. Das Spiel zeigte sowohl den beiden Trainern als auch den Spielerinnen, woran man für die nächsten Partien arbeiten muss, damit das Ziel des Klassenerhalts errreicht werden kann.

Schon kommende Woche geht es für die Allgäuerinnen, am 18.01., um 14:30 beim Tabellendritten der TG Landshut weiter.

Es spielten: Schillinger D.; Jäckel (beide Tor); Besler; Rodo (1); Brugger (2); Kleinbub (2); Wittmann; Immler (9/4); Tyczka; Stransky (2); Lüdemann; Stieglmeier (1); Schillinger J. (1/1); Khater (2)