Damen I

TV Waltenhofen – HG Ingolstadt 27:30 (17:12)

Die Damen des TV Waltenhofen bestritten vergangenen Samstag ihr letztes Spiel im Jahr 2019, bei welchem sie sich mit 27:30 (17:12) gegen HG Ingolstadt geschlagen geben mussten. Den deutlich besseren Start in die Partie erwischten die Waltenhofenerinnen.

Das von Trainer Andreas Mehr geforderte sichere und konzentrierte Spiel wurde in der Anfangsphase erfolgreich umgesetzt, hinzu kamen hervorragende Paraden von Petra Jäckel. Einige Fehlwürfe der Damen aus Ingolstadt bestärkten den TVW in der Anfangsphase. Dies führte dazu, dass sich dieser nach 11 gespielten Minuten einen Vorsprung zu einem 8:1 erspielen konnte. Nach einer Auszeit der Gäste konnten sich diese um einige Tore heranspielen. Den Allgäuerinnen gelang es aber den Vorsprung zu halten und man verabschiedete sich mit einem Spielstand von 17:12 in die Halbzeitpause.

Nachdem die Damen des TV Waltenhofen deutlich vorgelegt hatten, konnten sie an der Leistung der ersten Halbzeit nicht anknüpfen. Leider eröffnete die bis dahin stabil stehende Abwehr einige Lücken, welche die Gäste aus Ingolstadt schnell nutzen. So gelang es ihnen, sich in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit bis auf einen Torabstand von einem Tor an die Allgäuerinnen heran zu kämpfen. Von da an gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen und beide Teams schafften es immer wieder den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Ehe Ingolstadt in der 50. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielte. In den letzten Spielminuten blieb es ein Kopf an Kopf Rennen, bis es den Damen aus Ingolstadt schlussendlich gelang, das Spiel zu drehen und die Partie für sich zu entscheiden. Am Ende fehlten den TVW’lerinnen das Quäntchen Glück und man muss sich mit 27:30 geschlagen geben. Damit kassiert man nach einem erfolgreichen Sieg des Hinspiels gegen den HG Ingolstadt nun in heimischer Halle eine Niederlage und bleibt weiterhin auf Tabellenplatz 11.

Trotz allem stecken die Damen des TVW nicht die Köpfe in den Sand und im neuen Jahr und bei der nächsten Begegnung heißt es: neues Spiel, neues Glück. Das nächste Heimspiel bestreitet der TVW am 11. Januar 2020 um 18 Uhr gegen den TSV Vaterstetten.

Es spielten: Schillinger D., Jäckel (beide Tor), Besler, Rodo (2), Brugger, Kleinbub (5), Wittmann, Immler L. (5/2), Stransky (6), Lüdemann (1), Immler M., Stieglmeier, Schillinger, J. (3), Jäckel, Khater (5)