Damen I

TV Waltenhofen – TSV Landsberg 42:25 (20:11)

Am Samstag, den 23.02.2019 bestritt die 1. Damenmannschaft des TV Waltenhofen um 18 Uhr ihr Spiel gegen den TSV Landsberg. Schon vor Anpfiff waren die Rollen klar verteilt, mussten die Oberbayerinnen schließlich beim aktuellen Tabellenführer antreten. Auch das Hinspiel war von den TVW Mädels deutlich gewonnen worden, doch Trainer Andreas Mehr warnte seine Mannschaft vor Anpfiff trotzdem das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Schon zu Beginn war das Spiel geprägt von Schnelligkeit und Kampfwillen und so ging es die ersten Minuten mit den Toren hin und her (12. Minute; 8:7). Ab da zeigten die Gastgeberinnen immer mehr ihre Überlegenheit und fingen an ihre Führung langsam aber stetig auszubauen über 15:9 (22. Minute) bis zum 20:11 Halbzeitstand.

In der Pause appellierte der Coach an sein Team, im Angriff weiterhin konzentriert zu spielen und in der Abwehr klarere Absprachen zu treffen. Ab der 2. Halbzeit ließen sich die Allgäuerinnen ihren Sieg nicht mehr nehmen und erhöhten den Spielstandabstand immer mehr. Trotz allem gaben die Landsbergerinnen sich nicht auf und kämpften bis zum Ende weiter. Deshalb, und auch aufgrund zahlreicher Durchwechslungen, kassierte man gegen diesen Gegner wohl mehr Tore als nötig gewesen wären. Abgepfiffen wurde das Spiel dann letztendlich mit 42:25 für die Damen des Heimvereins.

Das nächste Spiel findet dann am Sonntag, den 10.03. in Weilheim statt.

Es spielten: Schillinger (Tor), Besler (5), Rodo (3), Brugger (1), Kleinbub (9), Wittmann, Wörfel (6/1), Immler (7/2), Lüdemann (1), Stransky (3), Hofmann (2), Brock (1), Khater (4)