Damen I

TV Waltenhofen – TSV Mindelheim 27:25 (14:14)

Am Sonntag trennten sich der TV Waltenhofen und der TSV Mindelheim 27:25 (14:14).

In einer undynamischen Partie ging der TV Waltenhofen nach 2 Minuten mit 2:0 in Führung. Beim Stand von 7:3 schlichen sich auf der Seite der Heimannschaft der Fehlerteufel ein. Die Bälle wurden leichtfertig weggeworfen und die technischen Fehler häuften sich. Die Abwehr stand zu statisch, sodass der TSV Mindelheim bereits in der 1. Halbzeit fünf 7-Meter zugesprochen bekam.

In der Halbzeitansprache forderte das Trainergespann Mehr/Rauh Konzentration im Torabschluss und schnelle Füße und klare Absprachen in der Abwehr. Doch auch der Start in die 2. Hälfte lief alles andere als geplant. Die Waltenhofnerinnen scheiterten wieder und wieder an der Mindelheimerin Torhüterin und auch die Abwehr stellte die Oberallgäuerinnen vor viele Probleme. Der Angriff von Mindelheim spielte durch schöne Kombination immer wieder gute Chancen heraus und nutzte diese. Auch nach 39 Minuten stand es noch unentschieden (18:18). Die 2. Halbzeit war weiter geprägt von Fehler in Angriff und Abwehr. Die Oberallgäuerinnen konnte die herausgespielten Chancen nicht nutzen und auch 5 Minuten vor Ende stand es Unentschieden (25:25). Am Ende blieben die Punkte trotzdem in Waltenhofen und der erste Tabellenplatz wurde gesichert. Nächste Woche in Peißenberg muss von Waltenhofen deutlich mehr Leistung in Angriff und Abwehr gebracht werden um einen Sieg zu erzielen.

Es spielten: Schillinger, Wagner ( beide Tor), Rodo (1), Brugger (5), Kleinbub (3), Wittmann (2), Wörfel (5/2), Stransky (8), Hoffmann, Immler M. (1), Lüdemann, Khater (2/2)