Damen I

TV Waltenhofen – TSV Weilheim 32:21 (16:8)

Am vergangenen Samstag konnte die Damenmannschaft des TV Waltenhofen in der Bezirksoberliga an ihren Erfolg anknüpfen. Sie gewannen 32:21 (16:8) gegen den TSV Weilheim und sind somit weiter ungeschlagen.

Die Gäste aus Oberbayern brachten den Ball zuerst ins Tor und gingen dadurch mit 0:1 in Führung. Mit dem 2:1 konnten die Allgäuerinnen dies aber wettmachen und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand. Bis zum 6:5 (12. Minute) war die Partie ausgeglichen und keiner der Mannschaften konnte sich absetzen. Dann fand der TVW besser ins Spiel, erkannten die Lücken, spielten ein schnelles Konterspiel und kamen so immer wieder zu Abschlüssen. Somit ging man mit einem 16:8 in die Halbzeitpause.

Trainer Michael Rauh – der ohne Trainer Andreas Mehr agieren musste – war mit der Abwehrleistung seiner Schützlinge zufrieden. Im Angriff sollten die Spielerinnen an die momentane Leistung anknüpfen, dann wird der Sieg auch nicht mehr in Gefahr sein, auch wenn die Gäste bekannt für eine Aufholjagd sind. Dies gelang der Mannschaft sehr gut und man konnte sich auf ein 21:9 (37. Minute) absetzen. Der TSV Weilheim konnte zwar noch auf ein 25:15 (45. Minute) verkürzen aber die Damen des TV Waltenhofen hielten dagegen. Die Schlussminuten waren noch mit 2 Minuten-Strafen geprägt, allerdings war der Sieg seitens der Allgäuerinnen bereits vorentschieden.

Somit endete das Spiel mit 32:21 für die Allgäuerinnen.

Für die kommenden Spiele gegen den Eichenau SV und auch gegen die 3. Liga Reserve von Würm-Mitte muss allerdings noch eine kleine Schippe drauf gelegt werden wenn man hier auch als Sieger vom Feld gehen möchte.

Es spielten: Schillinger (Tor), Lau (1), Brugger, Kleinbub (7), Reiner (4), Wittmann, Wörfel (6/2), L. Immler (3), Blumrich (1), Stransky (3), Hofmann, M. Immler (2), Franze (1), Khater (4/1)