Damen I

TSV Mindelheim gg. TV Waltenhofen 10:36 (5:20)
Das Spiel am 14.10. zwischen dem TV Waltenhofen und dem TSV Mindelheim endete 10:36 (4:20) 

Volle Konzentration forderte Trainer Mehr vor dem Spiel von seinen Schützlingen. Dies wurde konsequent umgesetzt. Man ging mit 0:3 in Führung, bevor das erste Tor der Mindelheimerinnen fiel. Aufgrund der guten Abwehrarbeit und schnellem Tempospiel, konnte man diese Führung auf 3:13 ausbauen. Die erste Auszeit des TSV Mindelheim nutzte Trainer Mehr, um neue Spielkonstellationen auszuprobieren. Durch raffinierte Spielkombinationen kamen die TVWlerinnen zu schönen Torchancen und gingen mit einer 5:20 Führung in die Halbzeit.

Trotz des komfortablen Vorsprungs, forderte Trainer Mehr volle Konzentration. Die Abwehr sollte weiter stabil stehen und das Tempospiel noch einmal angezogen werden. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Mädels vom TV Waltenhofen daher nur 5 Treffer zu. Wobei vor allem zu erwähnen ist, dass Torhüterin Daniela Schillinger vier 7-Meter halten konnte. Am Ende ging man verdient als Sieger mit 10:36 vom Platz.

Durch den Sieg konnte sich der TVW auf den ersten Platz nach vorne schieben und seine weiße Weste bewahren. 

Schillinger (Tor), Besler (2), Rodo (1), Brugger (1), Kleinbub (5), Reiner (2), Wittmann (2), Wörfel (4/2), Immler (9/4), Blumrich, Stransky (3), Hofmann (3/1), Khater (4/3)