Damen

Herrsching II – Waltenhofen 22:24

Vergangenen Samstag waren die Handballdamen des TV Waltenhofen in Herrsching zu Gast. Sie holten sich in einer spannenden Partie die nächsten 2 Punkte in der BOL.

Gleich zu Beginn spielten die Allgäuerinnen konzentriert nach vorne, erarbeiteten sich in sicherem Zusammenspiel Torchance um Torchance. Bis zum 1:7 in der 11.Minute lief alles nach Plan, aber dann fanden die Gastgeberinnen ins Spiel. Herrsching erzielte ein ums andere Tor während die Damen um Trainergespann Waßmann/Maucher ihre Möglichkeiten nicht mehr nutzten und zu häufig an der Torfrau der Gäste scheiterten. Herrsching ging mit 10:7 in Führung. Nach 19 Minuten ohne Tor traf Sarah Puttner kurz vor der Halbzeit zum 10:8.

Waltenhofen kämpfte sich zurück ins Spiel, lief jedoch zu Beginn der 2.Halbzeit trotz allen Bemühungen dem Spielstand hinterher. Herrsching führte weiterhin mit 14:10 in der 37.Minute, 17:12 in der 43.Minute. Erst jetzt stand die Abwehr stabiler, Absprachen unterbanden die Kreiszuspiele und die 2.Welle wurde schneller ausgeführt. Julia Stroppel und Julia Stransky erzielten in dieser Phase 4 Tore in Folge und brachten die Mannschaft zum 17:16 heran. Nun lieferten sich die Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen, Herrsching führte 19:17, Waltenhofen glich zum 19:19 aus. Erst in der 55.Minute gelang Bianca Bayer ein Treffer von links außen zur  20:21 Führung. Die 2-Minuten-Strafe die sich der Herrschinger Trainer in der 57.Minute einhandelte nutzten die Allgäuerinnen aus und holten sich mit einem Endstand von 22:24 Toren den hart erkämpften Sieg.

Die nächste Partie bestreiten die Damen des TV Waltenhofen am Samstag den 19.11. in Pullach, Anpfiff ist 16:00 Uhr.

Es spielten: Schillinger, Jäckel, Waßmann (Tor), Osterhaus, Puttner (1), Willner, Bayer (2), Seitz (2), Wörfel (5/2), Hernicht, Stransky (5), Waßmann, Stroppel (7/3), Vogler (2)